Varieté 2024

Varieté 2024

Erlebe einen Abend fernab des Alltäglichen! Das älteste, fahrende Varieté-Theater der Schweiz versprüht seinen grenzenlosen Charme und verzaubert deine Sinne auf eine poetische und spektakuläre Art und Weise. Artistik, Musik, Theater, Tanz, Komik und Kulinarik spiegeln sich in einem Kaleidoskop der Kleinkunst. Zum Lachen, Staunen und Geniessen!

SPIELDATEN

ZUG Yachthafen
10. Mai – 01. Juni 2024

BERN Gaswerkareal
07. – 29. Juni 2024

LUZERN Sonnenberg Kriens
05. Juli – 10. August 2024

BASEL Kraftwerkinsel Birsfelden
16. August – 28. September 2024

DIENSTAGS - SAMSTAGS
Apéro ab 18:15 Uhr, Kasse ab 18:30 Uhr,
Einlass um 19 Uhr, Vorstellung bis ca. 22 Uhr,
Ausklang bis 23:30 Uhr

SONNNTAGS (sowie Pfingstmontag)
Jeweils eine Stunde früher.

TICKET inkl. 3-GANG-MENU (exkl. Getränke)
Sonntag bis Donnerstag: CHF 138.–
Freitag/Samstag: CHF 144.–

RESERVATION
Jederzeit online oder telefonisch von Dienstag bis Samstag von 12-13 Uhr und 17-18 Uhr unter 077 409 97 03. (Sofern online nicht mehr ausreichend Tickets verfügbar sind, melde dich telefonisch bei uns!

KÜCHE
Das Drei-Gang-Menu mit saisonalen Produkten aus der Region kannst du am Vorstellungsabend in den Varianten Fleisch oder Vegetarisch wählen. Damit wir auf Allergien, Unverträglichkeiten oder Veganismus reagieren können, melde dies bitte frühzeitig an kueche@caleidoskop.ch. Vielen Dank!

ZAHLUNGSMÖGLICHKEITEN
In dieser Reihenfolge ist es uns am liebsten: Bargeld, Twint, Master-, Post- & Kreditkarten.

Vielen Dank für die Unterstützung an: Kanton Zug, Stadt Zug, Stiftung für unternehmerische Entwicklung, Stiftung WaliDad, Migros Kulturprozent, LuzernPLUS, Burgergemeinde Bern, Stiftung Monika Widmer, Schweizerische Interpretenstiftung, Stadt Kriens, Gemeinde Birsfelden, Gemeinnützige Gesellschaft Zug, Heller Druck AG Cham, (Stand April 2024)

Ensemble

PHILIPP BOË Regie, CLAUDIA KIENZLER Prinzipalin & Violinen, CHRISTOPH SPIELMANN Komik & Artistik, INES VALARCHER Handstand & Luftakrobatik, ROMAN GOMEZ Gitarre, Klavier & Bandoneon, RIPLEY BURNS Fussjonglage & Partnerakro, LIAM GUNDLACH Diabolo & Partnerakro
VERENA SCHINDLER Maître de Cuisine BARBARA GISLER Souschef de Cuisine, MANUELA ERNI & NICOLAS STROET Buffet
MUCK NEUMANN Licht & Technik, KARL EGLI Lichtdesign, NICI LAMBELET Ton
JÖRG FISCHBACHER Zeltmeister, MAX/SUSI/BRUNO/ANDREAS/ÜRSU/MARTIN/JONAS/MAX/MASSA/PINO Aufbauteam
DANIELA KIENZLER Fotografie, STEFAN HAAS Grafik, SUSANNE HERMS Web, NADJA BÜRGI Fundraising

PHILIPP BOË
Regie
Biel/Bienne

Philipp Boë hat sich an Europas führenden Schulen für Zirkus und Bewegungstheater zuerst als Darsteller und dann als Regisseur auf spartenübergreifende Bühnenproduktionen spezialisiert.
In seinem Bestreben nach innovativem Schaffen verbindet er verschiedene Ausdrucksformen (Artistik, Tanz, Puppenspiel, Physical theatre etc.) zu Aufführungen, die sich durch eine stark visuelle Sprache und ein körperbetontes Spiel auszeichnen.
Sein Solostück «Mémoire de la nuit», ein Pionierstück des Genres «Nouvelle magie», tourte um die halbe Welt und wurde mit mehreren Preisen bedacht. Als Regisseur inszenierte er seit 1998 rund 25 Bühnen- und Outdoorproduktionen, z.B. das von Tinguely inspirierte Artistikspektakel Cyclope, das Waldsommermärchen PuuPääT oder Universus, das Festspiel der Badenfahrt 2017. 2018 gründet er mit Moritz Haase und Jarnoth die Kompanie Raum 305, welche in der Verbindung von Artistik und Puppenspiel neue Massstäbe setzt.

www.philippboe.ch

CLAUDIA KIENZLER
Prinzipalin, Violinen & Spiel
Luzern/Zug

Nebst den administrativen Stapel meistert sie auch sämtliche Notenberge. Virtuose Griffbrettartistik trifft auf akustische Poesie.

Querschnitt
// Ausbildung an der Hochschule Luzern Musik und Hochschule der Künste Köln, Master in Pädagogik und Master of Performance in Arts Violine und Viola.
// Dozentin für Fachdidaktik Violine/Viola an der HSLU Musik, Stiftungsrätin des KKL Luzern.
// Geprägt u.a. von Zusammenarbeiten mit Christoph Marthaler, den Festival Strings Lucerne, dem 21st Century Orchestra, Ensemble Montaigne, Trio Tricolage.
// Ehemalige Musikerin des Broadway Varieté und seit Jahrzehnten mit dem einzigartigen Varieté-Theater verbunden.

www.claudiakienzler.ch

CHRISTOPH SPIELMANN alias HITSCH LARGE
Clown, Artist
Arlesheim/Oberkirch

Notorischer Tiefstapler. Abtrainiert an Leib und Seele ist er den Meisten einen Schritt voraus, ohne dies verantworten zu wollen. Seine Mimik schreibt Geschichten, die sich nicht in Worte fassen lassen.

Querschnitt
// Absolvent der Zirkusschule Circulus in Gossau SG in verschiedenen Zirkusdisziplinen. Weiterbildungen im In- und Ausland.
// Ehemals Co-Geschäftsleitung Broadway Varieté, diverse Regiearbeiten.
// Kreatives Bauen als Leidenschaft. Im Bühnenbild- und Requisitenbau ebenso wie im Wagenbau.
// Ein Leben auf Rädern. Unter anderem beim Circus Bongo (Niederlande), Dinner for Fun (Berlin), Varieté Pavé (Schweiz), Vorstadt-Varieté (Schaffhausen), Brasserie le Cirque (Zürich).

INES VALARCHER
Handstand, Luftartistik
Paris

Sie sieht die Welt meist kopfüber und verdreht sämtliche Perspektiven auf ihre eigene Art. Da ihre Mutter während vieler Jahre Musikerin im Cirque du Soleil war, atmete sie die Zirkusluft von klein auf und spricht fliessend neun Sprachen.

Querschnitt
// Ausbildung an der École de Cirque de Québec (Canada) und an der Circus School in Gunma (Japan).
// Spielte sich unter anderem mit Cirque du Soleil über sämtliche Kontinente dieser Erde.
// Diverse Weiterbildungen in Tanz, clowneskem Spiel und Gesang.
// Spricht neben französisch und englisch auch japanisch.

ROMAN GOMEZ
Bandoneon, Klavier, Gitarre & Komposition
Argentinien/Italien/Griechenland

Der argentinisch-italienische Vollblutmusiker und Komponist am Piano, Gitarre und Bandeon, ist ein Italiener mit argentinischen Wurzeln, der in Griechenland lebt und in Italien studierte. Er hat in seiner über 30-jährigen Bühnenerfahrung mit nahmhaften Grössen Bühnen auf der ganzen Welt bespielen können. Sein kompositorisches Schaffen umfasst Elemente der argentinischen Musik und wird durch den Geschmack der brasilianischen Musik und Stilelemente des Jazz bereichert.

Querschnitt
// Klassische Klavierausbildung und Komposition bei Francisco Lapolla am «Conservatorio Rene Deppe» und am «Conservaorio Juan José Castro».
// Studium Jazz-Klavier am Konservatorium von Teramo (IT) in Jazz-Klavier 2019-2024.
// Kurse in Musiktechnologie in Rimini unter der Leitung von Diego Bosco.
// Teil des Artisten-Ensembles (Musiker) Broadway Varieté 2018.

LIAM GUNDLACH & RIPLEY BURNS
Artistik-Duo, Diabolo, Fussjonglage
USA

Liam Gundlach ist spezialisiert auf Diabolo, Clownerie, Akkordeon, Balljonglage und Akrobatik. Er wuchs mit dem «Circus Smirkus» auf und studierte dann an der «École de Cirque de Québec» wo er 2020 seinen Abschluss machte. Ripley Burns wuchs in Cambridge, Massachusetts auf. Als zirkusbegeisterte Teenagerin war sie ebenfalls mit dem «Circus Smirkus» auf Tournee. Die «École de Cirque de Québec» schloss sie 2020 im Hauptfach Antipode (Fussjonglage) ab.

Artistisch vereinen sich Liam und Ripley als Akrobaten-Paar. Sie bespielten auf diversen Festivals die Strassen in Europa, USA und Kanada.

Küche

VERENA SCHINDLER
Maître de Cuisine
Brunnen SZ

Verena (rechts im Bild) aus Schwyz hat in ihrer bisherigen Karriere schon in so einigen Schweizer Gault Millau Küchen gewirkt. Ausserdem wirkte sie regelmässig auf der Alp bei ihrer Familie auf der Rigi Kulm.
In den Jahren 2015 und 2016 war sie Köchin im Broadway Variété. Im 2022 kehrte sie ins Theater zurück und glänzte im Varieté Caleidoskop als Chefköchin. Sie versteht es, die Kulinarik mit einem Kulturprogramm in einen Dialog zu stellen und Bühnenelemente in ihren Menüs sowie der Präsentation aufzugreifen. Schindlers Küche ist verfeinerte, regionale «Hausmannskost», kreativ und doch bodenständig. Sie ist frisch, phantasievoll und überraschend, mit Elan und Leichtigkeit angerichtet.

BARBARA GISLER
Sous-Chef de Cuisine
Altdorf UR

Ihrer Leidenschaft fürs Kochen folgend gründete Barbara Gisler (links im Bild) ihr Catering-Unternehmen «masskocherei». Dieses ist überregional bekannt für die kreative und lustvolle Umsetzung der Wünsche der Gäste. Die Begeisterung für das Theater hat die von Energie sprudelnde Altdorferin nun ins Varieté Caleidoskop geführt.
masskocherei.ch

Speisen und Getränke